Carl Maria Best

Vita

  • geboren in Wiesbaden
  • Studium der Rechtswissenschaften in München und Saarbrücken
  • 1969 Redakteur Wirtschaftsrecht der Fachzeitschrift „Betriebs-Berater“ in Heidelberg
  • 1975 Geschäftsführer der Steuerberaterkammer Südbaden in Freiburg
  • seit 2005 Sozietät Jehle · Láng · Meier-Rudolph · Köberle / Freiburg

Tätigkeitsschwerpunkte

Publikationen

  • „Neues Steuerberater-Berufsrecht – Probleme und praktische Hinweise“ in Festschrift zum 15-jährigen Bestehen der Fachrichtung Steuern- und Prüfungswesen der Berufsakademie Villingen-Schwennigen, Haufe Verlag/Freiburg, 1995
  • „Beraterwechsel, Zivil- und berufsrechtliche Probleme“, DSWR 1997 S. 235, Verlag C.H. Beck, München/Frankfurt/M.
  • „Steuerberater als Testamentsvollstrecker“ DStR 2000 S. 2000, Verlag C.H. Beck, München/Frankfurt/M.
  • „Pflicht des Steuerberaters zum persönlichen Erscheinen vor der Steuerberaterkammer bei Ladung nach § 80 StBerG?“, INF 2003 S. 358, Haufe Verlag, Freiburg
  • „Die Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG – berufsrechtlich zulässig und steuerrechtlich interessant?“, INF 2003 S. 673, Haufe Verlag, Freiburg
  • „Mit der Steueramnestie endet auch das Bankgeheimnis“, DStR 2004 S. 1819, Verlag C.H. Beck, München/Frankfurt/M.
  • „Der Mandatsvertrag“ in: Steuerberater Handbuch, Stollfuß Verlag Bonn/Berlin, 2006

Mitgliedschaften

  • Ausschuss „Verfahrens- und Steuerstrafrecht“ der Bundessteuerberaterkammer, Berlin
  • Freundeskreis der Wirtschaftsjunioren e.V. bei der IHK Südlicher Oberrhein, Freiburg
Carl Maria Best

Kontakt­informationen

Sprach­kenntnisse

Deutsch | Englisch

Menü